Tipp Lachsöl

Braucht mein Boerboel Lachsöl?

Reines kalt gepresstes Lachsöl ist ein gesunder Futterzusatz und reich an ungesättigten Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren. Nicht nur für BARFer interessant, sondern auch für Trockenfutterrationen. Lachsöl kann täglich oder mehrfach die Woche verabreicht werden, schmeckt den meisten Hunden und ist gut für glänzendes weiches Fell zur Vorbeugung bei Gelenkerkrankungen als Entzündungshemmer hilfreich im Wundheilungsprozess kann bei Hautproblemen helfen (trockene Haut, jucken und kratzen) trägt zur Stärkung des Immunsystems bei. Nebenwirkungen können auftreten bei Überdosierung oder Unverträglichkeit, wie z. Bsp. Blähungen oder leichte Bauchschmerzen schlechter Atmen Gewichtszunahme (Lachsöl hat viele Kalorien) Durchfall oder weicher Stuhl. Dann bitte die Dosierung ändern oder absetzen. Lachsöl gibt es in bei Fressnapf, Lunderland oder einfach im Netz, häufig als 0,5 oder 1,0 Liter Flasche oder auch in 5 Liter Kanistern. Das Lachsöl sollte immer luftdicht, kühl und dunkel gelagert werden. Tagesration: 6 - 10 ml pro 10 kg Körpergewicht (Herstellerangaben) 70 kg Boerboel ca. 4 - 5 Esslöffel ausreichend (hoher Kaloriengehalt) Bitte beachten: Lachsöl aus Aquakulturen kann Spuren von Antibiotika enthalten. Daher lieber rein natürliche Quellen für Lachsöl wählen.